Dienstag 22. Oktober 2019

Music low res4 300ppx

 

8. Oktober 2019 - Nachrichten am Mittag

In Simbabwe wird die soziale und wirtschaftliche Lage weiterhin immer prekärer. Erst am Sonntag wurden die Treibstoffpreise um 26 Prozent, die Strompreise gar um mehr als 300 Prozent erhöht, wie News24 berichtet. Weiterhin bleiben aber die Gehälter von Staatsangestellten auf einem niedrigen Niveau. Ein Geringverdiener bekommt derzeit umgerechnet knapp 1000 Namibia Dollar im Monat. Gleichzeitig haben sämtliche staatlichen Ärzte ihre Arbeit niedergelegt. Eine Anordnung der Regierung die Arbeit heute wiederaufzunehmen wurde ignoriert. Die Ärzte fordern eine drastische Gehaltserhöhung und einen festen Umrechnungskurs zum US-Dollar. Ihrer Meinung nach läge die Inflation bei aktuell 1500 Prozent.

Ab 2021 könnte die Fluggesellschaft Emirates wohl auch Namibia bedienen. Dies stellte der Geschäftsführer der Airline aus Dubai, Tim Clark, in einem Interview in Aussicht. Zu diesem Zeitpunkt werde Emirates seine Flotte durch neue, kleinere Langstreckenflugzeuge erweitert haben. Man wolle dann vor allem bisher nicht bediente Ziele in Afrika anfliegen, heißt es von Clark. Den Ausbau des Streckennetzes hatte man 2018 weitestgehend eingestellt, da viele Ziele für die aktuellen Maschinen von Emirates zu klein seien.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok