Samstag 05. Dezember 2020

Logo Hitradio Namibia

29. Mai 2018 - Nachrichten am Abend

Einige Separatisten im Caprivi-Hochverratsprozess mussten eine weitere Niederlage vor Gericht einstecken. Der Vorsitzende Richter am Obergericht in Windhoek, Petrus Unengu, wies die Möglichkeit zur Berufung von Sieben Separatisten erneut ab. Diese Entscheidung basiert auf einem bereits im April durch den Obersten Gerichtshof abgelehnten Berufungsantrag. Die Männer kündigten an, dass die nun erneut das Verfassungsgericht anrufen wollen um gegen die Ablehnung der ursprünglichen Ablehnung vorzugehen. Hintergrund ist die Ablehnung der namibischen Gerichtsbarkeit durch die Separatisten. Da sie die heutige Region Sambesi, ehemals Caprivi, nicht als Teil Namibias ansehen, seien auch kein namibisches Gericht für sie zuständig.

Die Namibia Airports Company NAC gab heute bei einer Presseveranstaltung Details zu dem geplanten Umbau und der Kapazitätserweiterungen am Internationalen Flughafen Hosea Kutako bekannt. Es gehe um vorübergehende Maßnahmen zur Verbesserung des Passagierflusses, hieß es. Demnach sollen Änderungen in der Checkin-Halle, bei den Sicherheitschecks sowie bei Ankunft und Gepäckausgabe durchgeführt werden. Die Arbeiten sollen bis Februar 2019 abgeschlossen werden. Die Kosten wurden mit 19 Millionen US-Dollar, umgerechnet etwa 220 Millionen Namibia Dollar angegeben. Mittelfristig halte man am Bau eines neuen Flughafens fest, der binnen der kommenden 15 Jahre bis zu 2 Millionen Menschen abfertigen kann. Im vergangenen Jahr wurden fast eine Million Passagiere auf den Flughafen abgewickelt. Gebaut wurde er vor mehr als 30 Jahren für lediglich 250.000 Passagiere.

Vor einem möglichen Gipfeltreffen mit Nordkorea will US-Präsident Trump sich mit Japans Regierungschef Abe abstimmen. Nach einem Telefonat der beiden hieß es in Washington, beides Länder seien sich einig, dass Nordkorea sein Atom, Chemie und biologisches Waffen-Arsenal sowie das Programm für Raketen vollständig aufgeben müsse.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.