Samstag 05. Dezember 2020

Logo Hitradio Namibia

28. Mai 2018 - Nachrichten am Mittag

Am Wochenende kam es zu einer Horrorvergewaltigung in der Hardap-Region, als fünf junge Männer eine junge Frau am Samstag in Rehoboth vergewaltigt haben. Laut Polizei Sprecher Eric Clay, haben die fünf Männer die Frau mit einem Schraubenzieher bedroht und vergewaltigt. Mittlerweile befinden sich 4 verdächtige Männer im Alter von 16 bis 18 Jahren in Sicherungsgewahr. Sie werden heute dem Haftrichter vorgeführt. Der fünfte Verdächtigte ist der Polizei bekannt, ist aber noch auf freiem Fuß. Polizeiermittlungen sind eingeleitet worden.

Gestern ist der Präsident der Demokratischen Arabischen Republik Sahara, Brahim Ghali, für einen Staatsbesuch in Namibia angekommen. Am Flughafen wurde dieser vom Minister für Internationale Beziehungen Netumbo Nandi-Ndaitwah empfangen. Er folgt damit die Einladung von Präsident Hage Geingob. Namibia unterstützt Sahara im recht zur Selbstbestimmung und in der Unabhängigkeit von Marokko. Geingob rief die UN dazu auf schnellstmöglich für die Unabhängigkeit der Republik Sahara zu sorgen. Präsident Ghali ist bis morgen im Land.

Eine US-Delegation ist in einem koreanischen Grenzort eingetroffen, um dort mit Vertretern Nordkoreas das Gipfeltreffen beider Länder vorzubereiten. Nachdem US-Präsident Trump das Treffen mit Nordkoreas Staatschef Kim zwischenzeitlich abgesagt hatte, kam kurze Zeit später die Kehrtwende. Das Treffen werde nun wie geplant vorbereitet, sagte eine Sprecherin des US-Außenministeriums.

In Italien ist die Bildung einer Koalitions-Regierung der populistischen Fünf-Sterne Bewegung und der rechtsextremen Lega vorerst gescheitert. Staatspräsident Mattarella hat es abgelehnt, einen Euro-Kritiker zum Wirtschaft -und Finanzminister zu ernennen. Daraufhin hatte der als Ministerpräsident vorgeschlagene Conte auf seine Berufung verzichtet. Mattarella strebt nun offenbar eine Regierung von unabhängigen Experten an und hat den ehemaligen Vertreter Italiens im Internationalen Währungsfonds für heute zu Gesprächen eingeladen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.