Samstag 05. Dezember 2020

Logo Hitradio Namibia

23. Mai 2018 - Nachrichten am Abend

Robert Mugabe, Ex Präsident von Simbabwe, hat eine Einladung zu einer Anhörung vor dem Parlament in Harare ignoriert. Der 94-Jährige erschien heute Morgen nicht. Der Vorsitzende des zuständigen Ausschusses sagte, 9 Uhr sei für den ehemaligen Präsidenten wohl etwas zu früh. Mugabe wurde nun für kommenden Montag-Nachmittag noch einmal eingeladen. Grund der Befragung ist ein möglicher Korruptions-Skandal im Diamanten-Geschäft. Mugabe ist seit seiner Entmachtung im November nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen worden.

Im Iran hat sich Staatspräsident Ruhani dafür ausgesprochen, das Stadionverbot für Frauen aufzuheben. Dies wäre unter anderem eine gute Werbung für die Rolle der Frauen im Islam. Bereits in Saudi-Arabien ist das Stadionverbot für Frauen gefallen - auch den Führerschein dürfen Frauen dort inzwischen machen.

Vize-Staatspräsident Nangolo Mbumba hat heute selber, im Rahmen der landesweiten Müllsammelaktionen, Hand angelegt. Er säuberte das Gelände des Alten Staatshauses im Stadtzentrum von Windhoek. Hierbei wurde Mbumba unter anderem von den ihm unterstellten Vizeministern für Menschen mit Behinderungen, für Veteranenangelegenheiten und Randgruppen unterstützt. Mbumba schlug vor, dass es monatlich einen Säuberungstag geben sollte. – Am 25. Mai finden auf Wunsch von Staatspräsident Hage Geingob im ganzen Land Aufräum-, Müllsammel- und Säuberungsaktionen statt.

Für die in zwei Tagen bevorstehende Müllsammel-Aktion, die von Staatspräsident Hage Geingob initiiert wurde, finden sich mehr und mehr Unterstützer. Neben zahlreichen Tourismusorganisationen und Regionalräten, hat nun auch die Stadt Lüderitz eine Säuberungsaktion angekündigt. Morgen sollen, laut dem örtlichen Stadtrat, vor allem Unternehmen und Regierungseinrichtungen saubergemacht werden, während für Freitag öffentliche Plätze, Stadien und Spielplätze der Fokus seien. – Am Afrikatag, dem 25. Mai, der ohnehin Feiertag ist, soll ganz Namibia gesäubert werden. Hunderttausende werden zu den verschiedenen Säuberungsaktionen erwartet.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.