Montag 25. Januar 2021

2. Dezember 2020 - Nachrichten am Nachmittag

Im kommenden Jahr soll der 2. Harambee-Wohlstandsplan vorgestellt werden. Dies kündigte Staatspräsident Hage Geingob an, der einen ersten Plan zur Bekämpfung der Armut mit Beginn seiner ersten Amtszeit 2015 vorgestellt hatte. Auch für die kommenden vier Jahre soll dieser die Grundlage allen Handels der Regierung bilden. Die Schaffung von Arbeitsplätzen, Armutsbekämpfung und Landerschließung sowie Behausung seien dabei weiterhin die obersten Ziele. Einer der bisherigen Erfolge ist die Einrichtung der sogenannten „Food Banks“ in allen Regionen.

 

Nachdem gestern frustrierte Reisende an drei botswanischen Grenzübergängen nach Namibia festsaßen, hat nun auch Namibia seine Seiten geöffnet. Dies geht aus einer Anweisung des Innenministeriums hervor. Zuvor hatte Botswana die Öffnung der Grenzübergänge Mohembo, Mamuno und Ngoma zum 1. Dezember 2020 angekündigt. Namibia war dieser Ankündigung aber nicht gefolgt und hatte sich zu keiner Zeit offiziell dazu geäußert. Nun wurden diese geöffnet. Es gelten die gleichen COVID19-Maßnahmen wie an allen anderen offenen Land-, Luft- und Seeübergängen.

61 neue Fälle des Coronavirus wurden heute von Gesundheitsminister Kalumbi Shangula bekanntgegeben. Dies entspricht bei fast 1500 ausgewerteten Tests einer Positivrate von etwa vier Prozent. 18 Fälle stammen aus Windhoek, 17 aus Lüderitz und dort vor allem aus Fischereibetrieben. Landesweit wurden unter anderem 16 Schüler positiv getestet. Das 97 Personen als gesund gemeldet wurden, singt die Anzahl der aktiven Fälle den zweiten Tag in Folge auf nun 626. Die 7-Tages-Inzidenz liegt weiterhin bei 19.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.