Donnerstag 29. Oktober 2020

Logo Hitradio Namibia

18. September 2020 - Nachrichten am Mittag

Gesundheitsminister Kalumbi Shangula hat noch in der Nacht mehrere Paragrafen von zwei Gesundheitsgesetzen aktiviert. Es handelt sich um das Gesundheitsgesetz und das Gesetz zur Öffentlichen und Umgebungsgesundheit. Letzterer regelt unter anderem die Weiterführung der bestehenden Maßnahmen zur Eindämmung von COVID19, darunter Test-, Quarantäne- und Isolierungsvorgaben. Das Gesundheitsgesetz regelt vor allem die Möglichkeiten auf regionaler und lokaler Ebene gegen Krankheiten vorzugehen. Zudem wurde auf dieser Grundlage SARS-CoV-2 als Seuche deklariert und wird dementsprechend behandelt.

Grundsätzlich gibt es ab heute nur drei wichtige Regelungen in Zusammenhang mit der COVID19-Pandemie im Land. Wie Justizministerin Yvonne Dausab gegenüber Hitradio Namibia bestätigte, ist es dem Gesundheitsminister möglich aufgrund des „Public and Environmental Health“ aus dem Jahr 2015 weiterhin das Tragen von Masken durchzusetzen. Ebenso bleibt die maximale Versammlungsgröße bei 50. Alle Freizeiteinrichtungen müssen um 22 Uhr schließen. Darunter fallen Bars, Diskotheken und wohl auch Restaurants. Genaue Erklärungen werden in den kommenden Tagen folgen, heißt es von Dausab. Weitere Beschränkungen für das Leben im Land gibt es derzeit nicht. So sind auch alle Grenzen theoretisch wieder geöffnet, wobei Angola und Botswana sowie Südafrika ihre Landgrenzen nach Namibia vorerst geschlossen lassen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.