Dienstag 04. August 2020

Music low res4 300ppx

 

1. Juli 2020 - Nachrichten am Nachmittag

Am Vormittag wurde die Tagesrekordzahl von 52 neuen Fällen von COVID19 in Namibia bestätigt. Hierbei wurden 51 in Walvis Bay registriert, wie Gesundheitsminister Kalumbi Shangula mitteilte. Es handelt sich bei allen Fällen in Walvis Bay um Namibier, bei einem reisebedingten in Quarantäne in der Region ||Karas um einen Polen. Alle seien in guter Verfassung. Die Personen sind zwischen einem und 59 Jahre alt. Shangula entschuldigte sich bei den 833 Personen in Quarantäne, dass diese teilweise länger auf ihre Entlassung warten müssen. Man habe labortechnisch der Auswertung von neuen Fälle in Walvis Bay derzeit Vorrang eingeräumt.

Der deutsche Entwicklungsminister Gerd Müller hat seinen Amtskollegen Außenminister Heiko Maas zur Überprüfung der Reisebeschränkungen für afrikanische Staaten aufgefordert. Es hängen in den vor allem vom Tourismus abhängigen Ländern des Kontinents bis zu 25 Millionen Arbeitsplätze an diesem Sektor. Er sehe unter Berücksichtigung niedriger Infektionszahlen und europäischer Hygieneumstände keine Grund Staaten wie Namibia, aber auch Marokko oder Kenia, vom Tourismus abzuschneiden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.