Mittwoch 29. Januar 2020

Music low res4 300ppx

 

29. Januar 2020 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Pferderennen

Das Doping bei Rennpferden ist auch in Namibia ein Problem. Darauf weist die Namibia Horse Racing Association NHRA hin. Man werde rigoros gegen Pferde, deren Besitzer und Vereine vorgehen, die die Injektion leistungssteigender Mittel zuließen. Zudem hat der Verband auf seiner Jahreshauptversammlung einige interne Abläufe optimiert. So müssen die Rennpferde einen Tag vor dem Rennen bereits anreisen und dürfen dieses auch nicht am Renntag verlassen. Zudem werde die Nambred-Rasse nur noch mit nationalen Nachweis zugelassen. In anderen Staaten geborene Pferde, die teilweise als namibisch registriert wurden, seien nicht mehr zugelassen.

Mehr lesen

28. Januar 2020 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Rugby

Namibias Rugby-Legende Jacques Burger warnt davor, dass sich der Sport in Namibia in einem Stillstand befinden. Zwar habe sich die Nationalmannschaft bei der WM im vergangenen Jahr in Japan exzellent gezeigt, jedoch tue sich seitdem weniger in der Entwicklung des Sports. Es müsse das Ziel sein sich auch 2023, dann zum siebten Mal in Folge, für die WM zu qualifizieren. Und dort müsse der erste Sieg bei einer Weltmeisterschaft unbedingt erreicht werden. Namibia habe mit nur 900 aktiven Spielen eine kleine Auswahlmöglichkeit. Zudem sei der Abgang von Nationaltrainer Phil Davies ein großer Schock gewesen.

Mehr lesen

27. Januar 2020 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Radsport

Die namibische Radsportsaison hat am Wochenende mit dem “Döbra Loops” begonnen. 150 aktive Radler waren am ersten Rennen der Nedbank Windhoek Pedal Power Series dabei. Insgesamt haben elf Herren- und vier Damenteams für dieses Jahr gemeldet. Der Belgier Jef van Meirhaeghe war als Mitglied des belgisch-namibischen Teams Avenger Sieger. Bei den Damen konnte sich die namibische Ausnahmeradlerin Michael Vorster im Team Hollard durchsetzen. Das nächste Rennen findet auf der Daan-Viljoen-Straße am Sonntag statt.

Mehr lesen

24. Januar 2020 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Pferdesport

Die Namibia Horse Racing Association NHRA halt am Wochenende ihre Jahreshauptversammlung ab. Es gehe dem Verbandspräsidenten Johan de Waal vor allem darum schon früh im Jahr die Weichen für die kommenden 12 Monate zu stellen. Ziel müsse es vor allem sein die Infrastruktur für Pferderennen landesweit zu verbessern. Der Sport werde vor allem in ländlichen Gebieten abgehalten, wo es vielerorts praktisch keinerlei Einrichtungen für Pferde gäbe. Zudem wolle die NHRA ein Jockey-Training mit einem südafrikanischen Spitzentrainer abhalten.

Mehr lesen

23. Januar 2020 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Fußball

Namibias Nationalmannschaft hat eine schwere Gruppe in der 2. Qualifikationsrunde für die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar erwischt. In der ersten Runde setzte sich Namibia gegen Eritrea durch. In Gruppe H geht es nun gegen den Senegal, Kongo und Togo. Die ersten Spiele finden später im Jahr statt. Hierfür sei zur Vorbereitung ein intensives Trainingslager für die Brave Warriors geplant. Im Oktober kommenden Jahres stehen dann die zehn Gruppensieger fest, die in der dritten Qualirunde die fünf Teilnehmer für die WM ausspielen.

Mehr lesen

22. Januar 2020 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Triathlon

Knapp 50 aktive Sportler nahmen am ersten Triathlon der Saison in Windhoek teil. Die Veranstaltung stand auch vor allem Amateursportlern offen. So wurden 750 Meter im Stadtschwimmbad Olympia zurückgelegt, 20 Kilometer wurde geradelt und fünf Kilometer war die Laufstrecke lang. Als Sieger ging der namibischen Triathlonmeister Divan du Plooy hervor, der obwohl er bei den Junioren antritt auch bei den Erwachsenen seit Jahren das Maß aller Dinge ist. Er gilt als einer der besten Triathleten des Kontinents und benötige 1 Stunde, 6 Minuten und 19 Sekunden. Knapp elf Minuten langsamer war Rauol Spangenberg, zwei weitere Minuten dahinter kam Philip Steyn ins Ziel. – Die Saison geht am 22. April in Walvis Bay weiter.

Mehr lesen

21. Januar 2020 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Fußball

Die namibischen U20-Damen haben ihr Qualifikationsspiel für die anstehende WM deutlich verloren. In Gaborone gab es am Wochenende eine 0-zu-7-Niederlage. Die Young Gladiators waren, auch aufgrund der sehr kurzen Vorbereitungszeit von nur sechs Tagen, in allen Bereichen deutlich unterlegen. Spielerin des Tages war Michelle Abueng aus Botswana, die sechs Tore erzielte. Das Rückspiel findet in Windhoek, vermutlich Anfang Februar statt.

Mehr lesen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.